Taufkerzen: Infos vor dem Kauf

Die Taufkerze ist ein zentrales Symbol für das Licht des Lebens. Was hat es mit ihr auf sich?

Achtung: Wenn Sie direkt zum Taufkerzen-Shop gehen möchten, klicken Sie bitte hier.

Die Taufkerze als Erinnerung an das Licht Christi

Jesu, sagte einst „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8,12) Die Taufkerze wird an der Osterkerze gezündet. Das Licht Christi wird metaphorisch weiter gereicht. Auch an besonderen Tagen des Kindes soll sie brennen:

  • am Geburtstag
  • zur Taufe
  • am Namenstag
  • zur Erstkommunion
  • zur Firmung
  • zur Hochzeit
  • zum Jahrestag

Speziell die Tauf-Zeremonie kennen wir wie folgt.

Die Tauf-Zeremonie

Der Priester legt feierliche weiße Gewänder an. Die Taufkerze wird vom Vater entzündet an der Osterkerze auf dem Weg zum Taufbecken, das mit Weihrauch behandelt wird. Mit dem zuvor geweihtem Öl „salbt der Priester dem Täufling Stirn, Brust und Schultern, zur Heilung der Seele und des Leibes ‚die Ohren, um den Glauben zu hören‘, die Hände, ‘deine Hände haben mich geschaffen und gebildet‘, und die Füße, ‘damit ich wandle auf dem Weg deiner Gebote‘“.

Taufkerze mit Taufbecken

Der Priester hebt den Täufling Richtung Osten und spricht dreimal: „Getauft wird der Knecht Gottes N.N., im Namen des Vaters, Amen; und des Sohnes, Amen; und des Heiligen Geistes, Amen.“

Nach jedem „Amen“ wird der Täufling vollständig getaucht und mit Wasser übergossen. Anschließend wird dem Täufling ein weißes Gewand angelegt. Dieses Gewand gilt als Zeichen der Reinheit, die durch die Taufe empfangen wurde. Sie soll er ein Leben lang bewahren.

Die Taufkerze

Eine besondere Rolle kommt der Taufkerze zu, welche zu Beginn der Zeremonie entzündet wird und sie von Anfang bis Ende begleitet. Entsprechend wertvoll ist ihr Schein über die Zeremonie hinweg. Doch nicht nur der Schein der Kerze ist wichtig.

Selbst beschriftete Taufkerzen bei der Taufe

Beim Erwerb von Tauchkerzen sollte einiges bedacht werden. Dieser Ratgeber möchte helfen.

Was ist zu beachten?

Natürlich möchten wir unserem ganz besonderen Wesen auf entsprechende Weise dienen. Eine Taufkerze ist ein Ausdruck des Lebenslichtes. Wir möchten sie so prächtig wie möglich aussehen lassen. Doch gleichzeitig ist eine Taufkerze keine normale Kerze mehr, sondern möchte entsprechend individualisiert werden.

Hierfür gibt es zwei unterschiedliche Ansätze.

  1. Selbst individualisieren. Sie bestellen die Taufkerze im rohen Zustand und bemalen sie selbst.
  2. Sie lassen hochwertig individualisieren. Diese Kerzen sind etwas teurer aber versprechen das beste Aussehen.

Taufkerzen selbst beschriften und gestalten

Eine Idee ist, seine völlig eigene Taufkerze zu kreieren. Das hat natürlich Vor- und Nachteile. Es ist natürlich erst einmal ein selbstgeschaffenes Unikat.

Das folgende Video zeigt eindrucksvoll, wie sich eine Kerze selbst dekorieren lässt, und was benötigt wird, wenn es wirklich gut aussehen soll:

Jedoch ist die Erstellung eigener Taufkerzen auch sehr aufwändig und wirkt bei der Zeremonie oftmals auch weniger „professionell“. Wenn Sie aber selbst aktiv oder wohlmöglich sogar kreativ werden wollen, haben wir folgende Empfehlung für Sie:

Individuelle Taufkerzen professionell anfertigen lassen

Wenn Sie die professionelle Individualisierung vorziehen, bei der nicht minder ein Unikat zu Ihnen nach Hause kommt, können wir Ihnen unter anderem folgende Produkte empfehlen. Sie können schließlich auch jede von einem Künstler geschaffene Kerze zusätzlich weiter ausschmücken wie es Ihnen gefällt. Wenn Sie auf eines der Produkte klicken, erhalten Sie weitere Vorschläge mit anderen Motiven, Verzierungen, Farben und Größen.

Sie wollen natürlich nicht irgendetwas in Ihren Warenkorb legen. Gern können Sie daher einen Blick in unsere Taufkerzen-Empfehlungen werfen. Es lohnt sich!

Tauf- und Patenkerzen im Set

Für den Fall, dass Sie Ihre Taufkerze nicht einzeln, sondern gleich mit zwei passenden Patenkerzen erwerben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Sets:

Weitere Sets können Sie in unserer Shop-Kategorie „Taufkerzen-Sets“ einsehen.

Die Paten-Kerze als Gastgeschenk

In gewisser Hinsicht ist jedes Mitglied der christlichen Glaubensgemeinschaft ein Pate für den Täufling. Das gilt insbesondre für die Mitglieder der lokalen Kirchengemeinde. Es ist daher oftmals auch gar nicht unser eigenes Kind, welches wir mit einer Kerze beglücken wollen. Wenn Sie einer Taufe beiwohnen und ein Gastgeschenk in Form einer passenden Patenkerze oder Tischkerze suchen, empfehlen wir Ihnen folgende Produkte. Sie können diese auch als Beilage zu Kommunionkerzen oder Hochzeitskerzen verwenden — oder einfach als Platzkarte.

Viele weitere Taufkerzen finden Sie in unserem Shop (bitte hier klicken).

Häufig gestellte Fragen zum Thema Taufe — ein Ratgeber

Diese Rubrik unseres Ratgebers möchte gehäufte Fragen zum Thema Taufkerze beantworten.

Welche Bedeutung hat die Taufe allgemein?

Die Taufe ist ein Ritus, der in allen christlichen Konfessionen den Eintritt in das Leben als Christ bedeutet. Wenn wir an die Taufe denken, haben wir meist die Taufe von Kleinkindern vor Augen. Doch die Taufe eines Menschen kann auch später stattfinden.

Welche Bedeutung hat die Taufkerze?

Jesus sagte: „Ich bin das Licht der Welt“ (Joh 8,12). Kerzenlicht steht im Christentum sinnbildlich für die Auferstehung Jesu. Die Taufkerze wird während der Tauf-Zeremonie an der Osterkerze entzündet und anschließend als Erinnerung mit nach Hause genommen. Es hat sich die Tradition entwickelt, die Taufkerze zu jedem Geburtstag des Kindes zu entzünden. Unter folgendem Link erhalten Sie mehr Informationen zur Bedeutung der Taufkerze.

Jesus Christus bei der Taufe

Was macht eine Kerze zur Taufkerze?

Auf jeder Taufkerze sollte der Namen des Kindes, das Datum der Taufe und bei Bedarf ein Taufsymbol zu sehen sein. Beachten Sie jedoch die folgenden Fragen.

Welches Datum kommt auf die Taufkerze?

Das ist eine sehr wichtige Frage, die sehr oft gestellt wird. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, das Geburtsdatum des Kindes auf die Taufkerze zu setzen. Üblicher ist jedoch das Taufdatum, sofern die Kerze eben als Taufkerze eingesetzt wird. Man kann sie jedoch auch als Geburtstags- oder Hochzeitskerze einsetzen, und dann eben das Geburtsdatum bzw. das Hochzeitsdatum aufbringen. Wir raten zu folgendem Vorgehen:

  1. Bestellen Sie Ihre Taufkerze mit dem Taufdatum. Klären Sie hierzu genau ab, wann die Taufe stattfindet, damit das Datum sich nicht mehr verändern kann — sonst müssen Sie zwei Taufkerzen bestellen.
  2. Ergänzen Sie zur Kommunion die Taufkerze um das Kommunionsdatum. Das macht nicht jede Familie, und so verleihen Sie Ihrer Tauf- und Kommunionkerze eine umso tiefere Bedeutung.
  3. Lassen Sie sich bei Bedarf zusätzliche Kerzen für den Einsatz als Geburtskerze, Hochzeitskerze oder Jubiläumskerze anfertigen. Eine zweite Kerze zündet man doch wesentlich eher an als die zur heiligen Zeremonie verwendete Taufkerze, die man möglichst selten beschädigen bzw. abbrennen lassen möchte.

Welche Größe ist empfehlenswert?

Grundsätzlich gilt: eine dickere Kerze bietet mehr Gestaltungsspielraum. Es gibt jedoch keine Vorschriften zur Größe, sondern ausschließlich die Präferenzen der Person die sie überreicht.

Wie lange brennt eine handelsübliche Taufkerze?

Bei einem Durchmesser von 6 bis 8 cm brennen die meisten Kerzen in drei Stunden gerade einmal 1 cm ab. So lässt sie sich sehr lange bewundern und sogar wiederverwenden.

Was ist in Bezug auf die Standfestigkeit dieser Kerzen zu beachten?

Grundsätzlich benötigen Kerzen dieser Größe keinen Kerzenständer. Sie sollten jedoch gut in der Hand gehalten werden können. Wenn sie dauerhaft abgestellt werden, sollte eine feuerfeste Unterlage bereit gehalten werden.

Welche Farbe sollte eine Taufkerze besitzen?

Die Kerze muss nicht zwingend weiß sein. Meist werden jedoch weiße Rohlinge mit Wachsplatten verziert. Jede Taufkerze kann so bunt oder schlicht gestaltet werden wie man es bevorzugt. Die Kerze sollte den persönlichen Geschmack desjenigen widerspiegeln, der die Kerze überreicht.

Welche Symbole sollten auf einer Taufkerze dargestellt sein?

Es gibt keine konkreten Inhalte, die Verwendung finden müssen. Selbstverständlich bieten sich christliche Symbole wie ein Kreuz oder ein Fisch an. Man sollte jedoch die Bedeutung der verwendeten Symbole genau kennen. Beliebte Taufsymbole sind: Kreuz, Fisch, Kreis, Sonne, Christusmonogramme, Taube, Wasser, Schiff, Baum, Arche Noah, Engel und Regenbögen.

Was bedeuten die verschiedenen Symbole, die man oft auf Taufkerzen sieht?

Wasser ist das zentrale Symbol für das Leben und für den Eintritt in die christliche Gemeinschaft. Der Fisch entstand wiederum als Geheim- und Erkennungszeichen der frühen Christen. Das Kreuz ist das wichtigste Symbol des Christentums. Es steht zum einen für den Opfertod Jesu Christi und zum anderen für die Verbundenheit des Menschen mit der Erde.

Die Taube ist ein Symbol für Neuanfang, Hoffnung, Glauben sowie Frieden. Alpha und Omega sind der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets. Sie beziehen sich auf die Worte Jesu: „Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende“. Der Kelch ist das Symbol für die Opferbereitschaft und gleichzeitig auch das Symbol, dass Gott für dich da ist. Der Regenbogen steht für die Nähe zwischen Gott und dem Menschen sowie den immer währenden Frieden untereinander.

Ich habe keine Idee. Welche Anregungen haben Sie?

Gar keine Idee? Wir können Ihnen beispielsweise folgende beliebte Kerzen-Motive empfehlen:

Wie kann eine Taufkerze zusätzlich verschönert werden?

Für Ideen rund um das Ausschmücken außerhalb der eigentlichen Kerze besuchen Sie gern unsere Shop-Kategorie Kerzenzubehör. Dort finden Sie Kerzenröcke, Kerzenschmuck und auch Aufbewahrungskartons.

Alle Taufkerzen finden Sie in unserem Shop (bitte hier klicken).